Universität Fribourg Université de Fribourg Suisse | Universität Freiburg Schweiz Studienangebot

 
 

Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Freiburger Profil

An der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät kann man in den unterschiedlichen Teilbereichen der Wirtschaftswissenschaften - Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik - an einem Doktoratsprogramm teilnehmen.

Das Departement für Betriebswirtschaftslehre bietet Doktoratsstudien in allen Disziplinen der BWL an (z.B. Finanzmanagement, Rechnungswesen, Personalmanagement, Marketing, Unternehmensstrategie, Technologiemanagement, Internationales Management). Diese sind entsprechend der Forschungsschwerpunkte der Professoren des Departements organisiert. Eine Aufstellung der Forschungsschwerpunkte finden Sie hier: http://www.unifr.ch/bwl/de/research. Während des Doktoratsstudiums werden i.d.R. Forschungsbeiträge verfasst, bei wissenschaftlichen Konferenzen im In- und Ausland präsentiert, Beiträge publiziert und an diversen Kursangeboten (z.B. Doktorandenseminare, Methoden-Kurse) teilgenommen.

Das Departement für Volkswirtschaftslehre bietet Doktoratsstudien in allen Bereichen der VWL an (z.B. Mikroökonomie, Makroökonomie, Ökonometrie). Die Doktorandinnen und Doktoranden nehmen regelmässig an den vom Study Center Gerzensee angebotenen Doktoratsprogrammen teil:
Swiss Program for beginning doctoral students in economics, Gerzensee (siehe DOKTORATSSCHULE)
Advanced Courses in Economics for Doctoral Students, Gerzensee (siehe DOKTORATSSCHULE)
Darüber hinaus nehmen die Doktorandinnen und Doktoranden regelmässig an der Seminarreihe des Departements teil und präsentieren dort ihre Arbeit:
– Forschungsseminar
– Doktorandenseminar

Das Departement für Informatik der Universität Freiburg bietet Doktoratsstudien in den Bereichen Wirtschaftsinformatik und Informatik. Der Begriff Wirtschaftsinformatik ist dabei weit gefasst und umfasst sowohl IT-Systeme als auch Entscheidungsunterstützung.
Die Doktorandinnen und Doktoranden haben während ihres Doktoratsstudiums die Gelegenheit, auch an Doktoratsschulen der CUSO (z.B. Doctoral Program in Computer Science oder Doctoral Program in Statistics and Applied Probability) und an spezifischen im Bereich Operations Research organisierten Seminaren teilzunehmen.
Daher können die Dissertationen sowohl Themen wie Internet der Dinge (Internet of Things) bzw. Web der Dinge (Web of Things) als auch das Thema Entscheidungsunterstützung für Manager umfassen, bei dem Operations-Research-Modelle, Fuzzylogik und angewandte Statistik angewendet werden.

Für weitere Auskünfte über die Aktivitäten der Departemente und Lehrstühle klicken Sie bitte auf den folgenden Link:
http://studies.unifr.ch/go/jNgz3

Professoren, die berechtigt sind, Dissertationen zu betreuen

Departement für Volkswirtschaftslehre

  • Prof. Christelle Dumas

Forschungsgebiete:
– Mikroökonomische Entwicklungsökonomie
– Angewandte Ökonometrie
– Empirische Gesundheits-, Arbeits-, Bildungsökonomie und Demografie

Zusatzkurse:
Sonstige Kurse (Gesundheitsökonomie, Ökonometrie) werden als Workshop oder Blockvorlesungen an der Universität Freiburg oder in der Schweiz angeboten.

Betreuung von Dissertationen in französischer und englischer Sprache.

  • Prof. Reiner Eichenberger

Forschungsgebiete:
– Finanzwissenschaft
– Politische Ökonomie
– Public Choice
– Wirtschaftspolitik
– Verhaltensökonomik

Betreuung von Dissertationen in deutscher und englischer Sprache.

  • Prof. Volker Grossmann

Forschungsgebiete:
– Makroökonomie und Immobilienmarkt
– Einkommens- und Vermögensverteilung
– Humankapitalbildung
– Internationale Migration
– Gesundheitsökonomie
– Ökonomie der Alterung
– Erbschaftsbesteuerung

Betreuung von Dissertationen in deutscher und englischer Sprache.

  • Prof. Philippe Gugler

Forschungsgebiete:
– Wettbewerbspolitik
– Wettbewerbsfragen (Wirtschaftspolitik, Cluster, Qualität der wirtschaftlichen Umgebung, Wettbewerbsfähigkeit von Regionen und Städten)
– Multinationale Unternehmen (MNEs) / internationales Geschäft (Wettbewerbsfähigkeit der Standorte in Bezug auf ihre Attraktivität für ausländische Direktinvestoren)
– Die Rolle der Wettbewerbsvorteile des Heimatlands für die Wettbewerbsfähigkeit der MNEs
– Staatliche Politiken in Bezug auf Wettbewerbsfähigkeit

Betreuung von Dissertationen in französischer und englischer Sprache.

  • Prof. Holger Herz

Forschungsgebiete:
– Industrieökonomik
– Organisationsökonomik
– Verhaltensökonomik
– Experimentelle Ökonomik
– Innovation und Entrepreneurship

Zusatzkurse:
Doktoratsprogramm in Behavioral Economics and Experimental Research , CUSO (siehe DOKTORATSSCHULE)

Betreuung von Dissertationen in deutscher und englischer Sprache.

  • Prof. Martin Huber

Forschungsgebiete:
– Empirische Arbeits-, Gesundheits- und Bildungsökonomie
– Mikroökonomische Verfahren der Kausalanalyse
– Quantitative Politikevaluation

Zusatzkurse:
Doktoratsprogramm in öffentlicher Gesundheit der Swiss School of Public Health (siehe DOKTORATSSCHULE); Doktoratskurse der Global School in Empirical Research Methods (siehe DOKTORATSSCHULE).

Betreuung von Dissertationen in deutscher und englischer Sprache.

  • Prof. Thierry Madiès

Forschungsgebiete:
– Politik der öffentlichen Wirtschaft
– Finanzwissenschaft
– Politische Ökonomie
– Neue wirtschaftliche Geografie
– Internationale Besteuerung
– Ökonomie der Abspaltung
– Experimentelle Ökonomik
– Angewandte Spieltheorie
– Innovationsökonomik

Betreuung von Dissertationen in französischer und englischer Sprache.

  • Prof. Sergio Rossi

Forschungsgebiete:
– Geldtheorie und -politik
– Inflation
– Stabilität und Krisen der Finanzmärkte
– Bankregulierungen
– Zahlungs- und Abrechnungssysteme
– Wechselkurssysteme und globale Ungleichgewichte
– Europäische Währungsunion
– Dogmengeschichte

Betreuung von Dissertationen in englischer, deutscher, französischer und italienischer Sprache.

  • Prof. Mark Schelker

Forschungsgebiete:
– Ökonomik des öffentlichen Sektors
– Finanzwissenschaft
– Politische Ökonomik
– Recht und Ökonomie
– Neue Institutionenökonomik
– Angewandte Ökonometrie

Zusatzkurse:
Besuch weiterer Kurse (Ökonomik des öffentlichen Sektors, Ökonometrie) als Workshop oder Blockvorlesungen an Schweizer und ausländischen Universitäten möglich.

Betreuung von Dissertationen in französischer, deutscher und englischer Sprache.

Departementes für Betriebswirtschaftslehre

  • Prof. Silke Bambauer-Sachse

Forschungsschwerpunkte:
– Preismanagement
– Das Online-Marketing
– Das Beschwerdemanagement

Betreuung von Dissertationen in deutscher, französischer und englischer Sprache.

  • Prof. Michael Burkert

Forschungsgebiete:
– Strategieimplementierung mit Managementprüfsystemen
– Corporate Governance
– Anreizsysteme
– Kostenrechnung und Kostenrechnungssysteme

Zusatzkurse:
Swiss Doctoral Program Network in Accounting Research (siehe DOKTORATSSCHULE) und weitere Kurse (Ökonometrie, experimentelle Rechnungswesenforschung) werden als Workshop oder Blockvorlesungen an Schweizer und ausländischen Universitäten angeboten.

Betreuung von Dissertationen in deutscher und englischer Sprache.

  • Prof. Eric Davoine

Forschungsgebiete:
– Internationales und länderübergreifendes HRM
– Globalisierungsprozesse und HRM
– Internationale Mobilität
– Betriebliche Wahrnehmung (Managerial Cognition)
– Deutsch-französisches interkulturelles Management
– Bewertung von HR-Prozessen
– Karrieren im Topmanagement
– Geschlecht und Karriere

Projekte:
– Swissness und HRM in der Uhrenbranche
– Kontexteffekte und HRM in den Unternehmen internationaler Konzerne
– HRM in den Unternehmen internationaler Konzerne in der Schweiz, in der Ukraine und im Libanon
– Karriereanker in globalisierten internationalen Konzernen: generations- und geschlechtsspezifische Effekte
– Globalisierung der Schweizer Topmanagementprofile
– Integration hochqualifizierter Migranten in Schweizer Unternehmen
– Kompetenzgewinne durch die internationale studentische Mobilität
– Auswirkungen der neuen Kommunikationstechnologien auf die Managementpraxis
– Geschlechtsspezifische Probleme in internationalen dualen Karrieren

Zusatzkurse:
Doktorandenseminar des Departements für Betriebswirtschaftslehre; Doktorandenseminar des Lehrstuhls HR und Organisation; Doktorandenseminar LIVES NCCR; Seminar zu Ad-hoc-Verfahren von schweizerischen Universitäten.

Betreuung von Dissertationen in französischer und englischer Sprache.

  • Prof. Paul H. Dembinski

Forschungsgebiete:
– Nicht marktwirtschaftliche Umgebungen
– Sehr grosse Unternehmen in der Weltwirtschaft
– Globale Werteketten – Struktur & Bedeutung aus Makro- & Unternehmensperspektive
– Die ökonomische Fabrik der Schweiz
– Ethik in der Wirtschaft und im Finanzwesen
– Erkenntnistheorie der Wirtschaftswissenschaften, des Managements und des Finanzwesens
– Unternehmensphilosophie
– Wirtschaftssysteme im Vergleich
– Verbindung zwischen Finanzwesen und Real Economy
– Unternehmertum in Theorie und Praxis

Betreuung von Dissertationen in französischer, englischer, deutscher, spanischer und polnischer Sprache.

  • Prof. Olivier Furrer

Forschungsschwerpunkte:
– Servicemarketing
– Strategisches Marketing
– Interkulturelles Marketing
– Unternehmensstrategie (Corporate-Level Strategy)

Betreuung von Dissertationen in französischer und englischer Sprache.

  • Prof. Markus Gmür

Forschungsgebiete:
– NPO-Management
– Soziales Unternehmertum
– Studien des Dienstleistungssektors

Projekte:
– Nutzenoptimierung für die Mitglieder von Vereinen und Kooperativen
– Typologie des sozialen Unternehmertums im internationalen Vergleich
– Unternehmerisches Not-for-Profit-Management
– Arbeitsmärkte des Dienstleistungssektors und Karrieremuster von NPO-Managern
– Philanthropie im Unternehmen und Kooperation zwischen Sektoren
– Professionalisierung der Finanzmittelbeschaffung

Betreuung von Dissertationen in deutscher und englischer Sprache.

  • Prof. Rudolf Grünig

Forschungsschwerpunkte:
– Unternehmensstrategie
– Strategieplanungsprozess
– Internationalisierungsstrategien

Betreuung von Dissertationen in deutscher, französischer und englischer Sprache.

  • Prof. Dušan Isakov

Forschungsschwerpunkte:
– Finanzwissenschaft
– Corporate Finance
– Governance
– Finanzmärkte
– Dividendenpolitik
– Finanzentscheidungen und Performance von Familienunternehmen
– Geschäftsführervergütung

Zusatzkurse:
Blockkurse an Schweizer und ausländischen Universitäten sowie bestimmte Kurse des Swiss Finance Institute.

Betreuung von Dissertationen in französischer und englischer Sprache.

  • Prof. Franck Missonier Piera

Forschungsgebiete:
– Governance-Funktion von Buchhaltungsinformationen
– Bewertungsfunktion von Buchhaltungsdaten
– Determinanten & Konsequenzen von Prognosefehlern
– Funktion und Konsequenzen der IPSAS (International Public Sector Accounting Standards)
– Offenlegung von Umwelteffekten

Betreuung von Dissertationen in französischer und englischer Sprache.

  • Prof. Dirk Morschett

Forschungsgebiete:
– Die Beziehung zwischen der Unternehmenszentrale und den Tochtergesellschaften
– Koordination von ausländischen Niederlassungen
– Marktauswahl
– Markteintrittsstrategien
– Internationalisierung von Dienstleistungen und Dienstleistungsunternehmen
– Internationalisierung von Einzelhandelsunternehmen

Projekte:
– Ethnozentrismus von Konsumenten gegenüber ausländischen Einzelhandelsunternehmen
– Internationalisierung von Online-Einzelhandelsunternehmen
– Devestition: Aufgabe von ausländischen Märkten

Betreuung von Dissertationen in deutscher und englischer Sprache.

  • Prof. Stephanie Teufel

Betreuung von Dissertationen in deutscher und englischer Sprache.

  • Prof. Martin Wallmeier

Forschungsgebiete:
– Asset Management
– Derivate und strukturelle Finanzprodukte
– Asset Pricing
– Unternehmensbewertung
– In den Optionspreisen enthaltene Informationen
– Verhaltensorientierte Finanzmarkttheorie

Zusatzkurse:
Doktoratskurse in Rechnungswesenforschung des VHB (Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft), des Swiss Finance Institute und des Swiss Doctoral Program Network in Accounting Research.

Betreuung von Dissertationen in deutscher und englischer Sprache.

Departement für Informatik (interfakultär)

  • Prof. Laurent Donzé

Spezialisierungsbereiche:
– Umgang mit fehlenden Daten bei komplexen Erhebungen
– Bewertung von Wirtschaftspolitikprogrammen
– Probleme bei der Bewertung von Gehaltsunterschieden

Besondere Interessenschwerpunkte:
– Hedonistische Methoden, insbesondere bei der Konstruktion von Preisindizes
– Fuzzy-Methoden in der Statistik, insbesondere Einfluss der Fuzzy-Methoden auf die statistischen Eigenschaften der Daten

Betreuung von Dissertationen in französischer, deutscher und englischer Sprache.

  • Prof. Bernard Ries

Spezialisierungsbereiche:
– Kombinatorische Optimierung
– Strukturelle und algorithmische Graphentheorie
– Entscheidungsunterstützung
– Komplexitätstheorie

Besondere Interessenschwerpunkte:
– Modellierung und Lösung von Problemen der echten Welt mithilfe von Graphentheorie und kombinatorischer Optimierung
– Analyse der Rechenkomplexität bei graphentheoretischen Problemen
– Analyse der Graphenstruktur zwecks Entwicklung eines effizienten Algorithmus

Betreuung von Dissertationen in französischer, deutscher und englischer Sprache.

  • Prof. Andreas Meier

Spezialisierungsbereiche:
– Anwendung von Fuzzylogik in der betrieblichen Entscheidungsfindung

  • Prof. Jacques Pasquier Rocha

Spezialisierungsbereiche:
– Anwendung und Verbesserung der Softwareengineering-Techniken zur Entwicklung modularer und erweiterbarer Softwarearchitekturen in komplexen Anwendungsbereichen
– Frameworks für die Integration und Koordination von heterogenen Softwarekomponenten (Altsysteme, Mikroservices, Objekte im Internet of Things, RESTful-Webservices etc.) und Menschen in komplexen verteilten Systemen

Betreuung von Dissertationen in französischer und englischer Sprache.

  • Prof. Marino Widmer

Spezialisierungsbereiche:
– Quantitative Modelle und Verfahren der Unternehmensforschung und ihre Anwendungen im produzierenden Gewerbe und in der Logistik
– Kombinatorische Optimierung, insbesondere Scheduling-Theorie
– Heuristische und metaheuristische Verfahren
– Simulationsverfahren
– Entscheidungsunterstützungssystem

Besondere Interessenschwerpunkte:
– Unternehmensforschung: Generelle Anwendungen für kleine und mittelständische Unternehmen
– Supply Chain und Distributionsmanagement
– Produktionsplanung und -steuerung in der Industrie und im Dienstleistungssektor
– Systemdesign und -steuerung im produzierenden Gewerbe und in der Logistik

Betreuung von Dissertationen in französischer und englischer Sprache.

Studienaufbau

Studienstruktur

30 ECTS-Kreditpunkte können erworben werden.

Doktoratsschule

http://www.szgerzensee.ch/courses/doctoral/swiss-program
http://www.szgerzensee.ch/courses/doctoral/advanced-courses
http://www.ssphplus-phd.ch
http://www.gserm.ch
http://www.dar.uzh.ch/en.html
https://behavioural-research.cuso.ch
https://statistique.cuso.ch

Zulassung

Die Zulassung zum Doktorat setzt einen universitären Bachelor- und Masterabschluss oder einen gleichwertigen Studienabschluss einer von der Universität Freiburg anerkannten Universität voraus.

Es wird empfohlen, vor der Anmeldung eine Professorin oder einen Professor zu kontaktieren, die oder der bereit ist, die Dissertation zu betreuen.

Es besteht kein Anspruch darauf, zum Doktorat zugelassen zu werden.

Die jeweiligen Zulassungsbedingungen der einzelnen Doktorats-Studienprogramme bleiben vorbehalten.