Universität Fribourg Université de Fribourg Suisse | Universität Freiburg Schweiz Studienangebot

 

Medizinische Wissenschaften

Freiburger Profil

Das Departement für Medizin bietet Doktoratsprogramme in verschiedenen Bereichen der biomedizinischen Forschung an. Die Doktorandinnen und Doktoranden werden einer der Forschungsgruppen unseres Departements angeschlossen und haben zusätzlich die Möglichkeit zur Teilnahme an einem organisierten Vortrags- und Seminarprogramm sowie an anderen Aktivitäten. Hierzu zählen beispielsweise das BeNeFRi-Programm Neuroscience sowie das von swissuniversities unterstützte ProDoc-Projekt Cell migration.

Die Forschungsgruppen des Departements für Medizin sind in drei Forschungsbereiche aufgeteilt:

  • Neurowissenschaften
  • Herz-Kreislauf, Stoffwechsel & Endokrinologie
  • Krebs, Immunologie & Mikrobiologie

Alle Einzelheiten über die aktuellen Forschungsaktivitäten der einzelnen Gruppen, die verfügbaren Doktoratsstellen und die Kontaktadressen finden Sie auf der Webseite der jeweiligen Gruppe (siehe Kontakt) und in dem im Zweijahresrhythmus veröffentlichten Scientific Report des Departements für Medizin (aktuelle Ausgabe: 2013/2014).

Liste der Forschungsgruppen

Cluster Neurowissenschaften

  • Labor für Kognitions- und Neurowissenschaften
    Prof. J.-M. Annoni, Dr. L. Spierer
  • Wahrnehmung und Bewegungssteuerung
    Prof. J.-P. Bresciani
  • Gehirnregionen für positive Emotionen
    Prof. M. Celio
  • Neurophysiologie kognitiver und emotionaler Funktionen sowie Entscheidungsfindung bei Gesunden und psychisch Kranken
    Prof. M. Merlo
  • Labor für visuelle Wahrnehmung
    Prof. G. Rainer
  • Labor für die Neurophysiologie von Aktion und Gehör
    Prof. E.M. Rouiller
  • Kalziumsignale bei Gesundheit und Krankheit
    Prof. B. Schwaller
  • Motorische Steuerung und motorisches Lernen
    Prof. W. Taube

Cluster Herz-Kreislauf, Stoffwechsel und Endokrinologie

  • Translationale und klinische Kardiologie
    Prof. S. Cook und Prof. M. Togni, Dr. M.-N. Giraud
  • Energetik der Nahrung und Regulierung der Körperzusammensetzung
    Prof. A. Dulloo
  • Molekulare Sauerstoffphysiologie
    Prof. D. Hoogewijs
  • Molekulare Endokrinologie
    Prof. A. Lauber-Biason
  • Herz-Kreislauf- und Stoffwechsel-Physiologie
    Prof. J.-P. Montani
  • Bedeutung der proximalen Tubulusfunktion der Niere
    Prof. F. Theilig
  • Herz-Kreislauf- und Alterns-Forschung
    Prof. Z. Yang

Cluster Krebs, Immunologie und Mikrobiologie

  • Zellbiologie, Immunologie und klinische Anatomie
    Prof. L. Filgueira
  • Molekulare Mechanismen der Hypoxie-Signalisierung
    Prof. D. Hoogewijs
  • Molekulare und medizinische Mikrobiologie: Einheit für aufkommende Antibiotikaresistenz
    Prof. P. Nordmann
  • Experimentelle und translationale Onkologie
    Prof. C. Rüegg

Studienaufbau

Studienstruktur

ECTS-Kreditpunkte können erworben werden.

Doktoratsschule

http://www.physio.unibe.ch/benefri/
http://www.cell-mig.ch/index.php?id=908

Zulassung

Die Zulassung zum Doktorat setzt einen universitären Bachelor- und Masterabschluss oder einen gleichwertigen Studienabschluss einer von der Universität Freiburg anerkannten Universität voraus.

Es wird empfohlen, vor der Anmeldung eine Professorin oder einen Professor zu kontaktieren, die oder der bereit ist, die Dissertation zu betreuen.

Es besteht kein Anspruch darauf, zum Doktorat zugelassen zu werden.

Die jeweiligen Zulassungsbedingungen der einzelnen Doktorats-Studienprogramme bleiben vorbehalten.