Universität Fribourg Université de Fribourg Suisse | Universität Freiburg Schweiz Studienangebot

European Business

Kurzbeschreibung

Dieses Studienprogramm der BWL widmet sich dem internationalen Management im Allgemeinen und der Geschäftstätigkeit in Europa im Besonderen. Die Studierenden erhalten Einblick in die zum Management international tätiger Unternehmen benötigten Methoden, Konzepte und Werkzeuge. Ferner werden ihnen ein interkulturelles Bewusstsein und wichtige Sozialkompetenzen vermittelt, um sie in die Lage zu versetzen, erfolgreich in internationalen Managementteams mitzuarbeiten. Das vielfältige Angebot an Kursen aus verschiedenen Fachgebieten (Strategie, Marketing Finanzen, Personalwesen usw.) umfasst Vorlesungen, Gruppenarbeit und Fallstudien in interkulturellen Teams. Aber auch Unternehmensexkursionen und Besuche von Führungskräften multinationaler Unternehmen und internationaler Organisationen stehen auf dem Programm. Zudem bietet die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät der Universität Freiburg mit der EM Strasbourg Business School in Frankreich und der Università di Pavia in Italien wahlweise für ausgewählte Studierende die Möglichkeit eines Doppeldiploms. Im Rahmen dieser Masterprogramme wird ein Studienjahr in Freiburg absolviert und ein Studienjahr in Strassburg oder Pavia.

Profil des Studienprogramms anzeigen

Profil des Studienprogramms

Manager stehen heutzutage vor der Aufgabe, einen internationalen Blickwinkel zu entwickeln. So sind der Eintritt in ausländische Märkte, die Organisation grenzüberschreitender Fertigungsprozesse und die Schaffung globaler Innovationen heute Voraussetzung für den Erfolg vieler Unternehmen. Geschäftsführer müssen die Komplexität internationaler Geschäfte verstehen und in der Lage sein, ein zunehmend globalisiertes Umfeld zu verwalten, weltweite Geschäftschancen zu nutzen und sich gegen internationale Wettbewerber zu behaupten.
Das auf Managementaspekte ausgerichtete Masterprogramm in European Business widmet sich dem internationalen Management im Allgemeinen und der Geschäftstätigkeit in Europa im Besonderen. Die Studierenden erhalten Einblick in die zur Verwaltung internationaler Unternehmen benötigten Methoden, Konzepte und Werkzeuge. Ferner werden ihnen ein interkulturelles Bewusstsein und wichtige Sozialkompetenzen vermittelt, um sie in die Lage zu versetzen, internationale Managementteams auf erfolgreiche und wertvolle Art zu unterstützen.
Das Studienprogramm widmet sich zwar auch den Geschäftsmöglichkeiten in anderen Gegenden der Welt (u.a. den Schwellenländern); die Betonung liegt jedoch auf den Besonderheiten in West- und Osteuropa, d.h. den Hauptzielregionen der meisten Unternehmen in Europa und der Schweiz.

Freiburger Profil
Das vielfältige Angebot an Kursen aus verschiedenen Geschäftsfeldern (Strategie, Marketing, Finanzen, Personalwesen usw.) setzt sich aus Vorlesungen, Gruppenarbeit und Fallstudien in interkulturellen Teams zusammen. Studierende können sich überdies an Unternehmensexkursionen beteiligen oder relevante Themen diskutieren anlässlich der Besuche von Führungskräften multinationaler Unternehmen und internationaler Organisationen.
Im Rahmen des BeNeFri-Abkommens können auch Kurse in Bern und Neuenburg besucht werden.
Zudem bietet die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät der Universität Freiburg mit der EM Strasbourg Business School in Frankreich und der Università di Pavia in Italien wahlweise, für ausgewählte Studenten, zwei Double Degree Programme entwickelt, die die Verleihung je zwei universitären Mastertiteln vorsehen. Im Rahmen dieser Programme wird ein Studienjahr in Freiburg absolviert und ein Studienjahr in Strassburg oder Pavia. Das Doppeldiplom wird auf beiden Urkunden angegeben.

Berufsperspektiven
Das Studienprogramm wendet sich hauptsächlich an Wirtschaftsstudierende, die in Multinationalen Unternehmen oder KMU mit internationaler Geschäftstätigkeit arbeiten möchten. Im Rahmen des Master of Arts in European Business erwerben sie das Wissen und die Fertigkeiten, um in multinationalen Unternehmen oder internationalen Organisationen Aufgaben erfüllen und Entscheidungen treffen zu können. In Abhängigkeit von ihrer Spezialisierung im Wahlmodul werden die Studierenden mit allen notwendigen Fähigkeiten ausgestattet, um eine führende Position im Marketing, in der Betriebsleitung, in der Finanzbuchhaltung oder im Controlling bekleiden zu können.

Studienaufbau

Studienstruktur

90 ECTS-Kreditpunkte, 3 Semester
oder
120 ECTS-Kreditpunkte, 4 Semester, im Rahmen der optionalen Double degree Programme.

Studienplan

http://studies.unifr.ch/go/TbVuN

Zulassung

Masterstudiengänge bauen auf den im Bachelorstudium erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten auf.

Ohne zusätzliche Anforderungen zum Master zugelassen werden kann, wer über einen schweizerischen universitären Bachelorabschluss in der gleichen Studienrichtung (d.h. einen Bachelorabschluss mit mindestens 60 ECTS-Kreditpunkten in der Studienrichtung des angestrebten Masters) verfügt. Gleiches gilt für von der Universität Freiburg anerkannte und als gleichwertig eingestufte ausländische universitäre Bachelorabschlüsse.

Mit Bedingungen (vor dem Masterstudium zu erfüllen) oder Auflagen (während dem Masterstudium zu erfüllen) kann zum Master zugelassen werden, wer über einen schweizerischen oder einen von der Universität Freiburg anerkannten und als gleichwertig eingestuften ausländischen universitären Bachelorabschluss in einer anderen Studienrichtung verfügt. Gemäss geltenden Abkommen, kann mit Bedingungen oder Auflagen auch zugelassen werden, wer über einen Bachelorabschluss einer schweizerischen Fachhochschule verfügt.

Die jeweiligen Zulassungsbedingungen der einzelnen Masterprogramme bleiben vorbehalten.