Universität Fribourg Université de Fribourg Suisse | Universität Freiburg Schweiz Studienangebot

 

Informatik

Kurzbeschreibung

Dieses Studienprogramm ist Teil des Swiss Joint Master of Science in Computer Science, der von den Universitäten Freiburg, Bern und Neuenburg gemeinsam angeboten wird und Studierenden ein einzigartiges, mehrsprachiges und multikulturelles Lernumfeld bietet. Die Studierenden arbeiten mit mindestens einer der Forschungsgruppen der drei beteiligten Institute eng zusammen. Studierende können sich ihre Studienpläne individuell aus den Kursen, Seminaren und Praktika zusammenstellen, die von den drei Universitäten angeboten werden. Die Unterrichtseinheiten sind in sechs sogenannte Tracks eingeteilt, die den verschiedenen Vertiefungsrichtungen der Informatik entsprechen. Die meisten Kurse werden auf Englisch gehalten, einige auch nur auf Französisch oder Deutsch. Die Regelstudienzeit beträgt drei Semester (Vollzeit); das Programm kann jedoch auch in Teilzeit individuell belegt werden.

Profil des Studienprogramms anzeigen

Profil des Studienprogramms

Dieses Studienprogramm der Universität Freiburg ist Teil des Swiss Joint Master of Science in Computer Science (SJMCS), der von den Universitäten Freiburg, Bern und Neuenburg gemeinsam angeboten wird. Der Joint Master ermöglicht es Absolventinnen und Absolventen eines Bachelorstudienprogramms in Informatik oder eines verwandten Fachbereichs, ihre Informatikkenntnisse weiter auszubauen. Die Studierenden arbeiten eng mit mindestens einer Forschungsgruppe der drei beteiligten Institute zusammen. Dieses Studienprogramm bietet Studierenden ein breit angelegtes und gut strukturiertes Programm, das sich auf moderne Ausbildungskonzepte stützt. Es kombiniert die Stärken der drei beteiligten Universitäten: Der Campus gehört damit zu den grössten der Schweiz und bietet alles, was für die Eidgenossenschaft typisch ist. Das gemeinsame Masterprogramm bietet Studierenden ein einzigartiges, mehrsprachiges und multikulturelles Lernumfeld und eignet sich ideal für Informatiker, die ihren Horizont erweitern und sich in eine gute Ausgangsposition für die künftige Karriere bringen möchten.

Studierende des gemeinsamen Masterprogramms können sich ihre Studienpläne individuell aus über 60 Kursen, Seminaren und Praktika zusammenstellen, die von den Universitäten Freiburg, Bern und Neuenburg angeboten werden (Kosten für Fahrten zwischen den Universitäten werden erstattet). Diese Unterrichtseinheiten sind in sechs sogenannte Tracks eingeteilt, die den verschiedenen Vertiefungsrichtungen der Informatik entsprechen. Die meisten Kurse werden auf Englisch gehalten, einige auch nur auf Französisch oder Deutsch. Englischsprachige Studierende können das Studienprogramm problemlos absolvieren. Der Master setzt sich aus insgesamt zwölf Unterrichtseinheiten und der von einem Professor betreuten Masterarbeit zusammen. Die Studierenden haben zudem die Möglichkeit, sich auf ein bestimmtes Fachgebiet zu spezialisieren oder das Masterstudium durch ein Nebenprogramm zu ergänzen. Die Regelstudienzeit beträgt drei Semester (Vollzeit); das Programm kann jedoch auch in Teilzeit individuell belegt werden.

Ausbildungsziele und Berufsperspektiven
Durch das breit angelegte Kursangebot aus verschiedenen Fachbereichen und den wissenschaftlich fundierten, aber praktisch orientierten Ansatz eignet sich der Studiengang Swiss Joint Master of Science in Computer Science dazu, die Studierenden auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten, da qualifizierte Absolventinnen und Absolventen mit interdisziplinären Erfahrungen und praktischen Fähigkeiten sehr gefragt sind. Mit einem SJMCS-Abschluss können Studierende höhere Positionen in verschiedenen Branchen bekleiden: Finanzwirtschaft, Hightechunternehmen, Journalismus- und Unterhaltungsbranche, öffentliche Verwaltung, Bildungswesen, Forschung, Automatisierung, Glücksspiel und Sport, Kommunikationstechnologie, Maschinenbau und Wissensmanagement. Sie haben zudem die Möglichkeit, mit einem Doktoratsstudium fortzufahren, wodurch ihnen später weitere interessante Beschäftigungsmöglichkeiten in der Industrie und der akademischen Welt offenstehen. SJMCS-Absolventinnen und Absolventen haben hervorragende Karriereaussichten, da die hohe Nachfrage nach Informatikern weltweit ungebrochen ist.

Studienaufbau

Studienstruktur

90 ECTS-Kreditpunkte + 30 ECTS-Kreditpunkte optional in einem Nebenprogramm nach Wahl, 3 bis 4 Semester

Für die Liste der Nebenprogramme, welche gewählt werden können, bitte wenden Sie sich an das Departement für Informatik der Mathematisch- Naturwissenschaftlichen Fakultät.

Studienplan

http://studies.unifr.ch/go/z3FE1

Zulassung

Masterstudiengänge bauen auf die im Bachelorstudium erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten auf.

Inhaberinnen und Inhaber eines universitären Bachelorabschlusses einer Schweizer Universitären Hochschule werden ohne Bedingungen zum Masterstudium zugelassen, wenn sie, je nach gewünschtem Masterstudium, 60 oder 90 ECTS-Kreditpunkte in derselben Studienrichtung erworben haben. Es können jedoch Auflagen verfügt werden. Dasselbe Prinzip gilt für Inhaberinnen und Inhaber eines ausländischen universitären Bachelorabschlusses, der von der Universität Freiburg anerkannt und als gleichwertig eingestuft wird.

Inhaberinnen und Inhaber eines Schweizer oder ausländischen universitären Bachelorabschlusses, der von der Universität Freiburg anerkannt und als gleichwertig eingestuft wird, welche diese Bedingung nicht erfüllen, können mit Bedingungen (vor Beginn des Masterstudiums zu erbringen) und/oder Auflagen (während des Masterstudiums zu erbringen) zum Masterstudium zugelassen werden. Diese Studienleistungen dürfen 60 ECTS-Kreditpunkte nicht überschreiten. Dasselbe trifft für Inhaberinnen und Inhaber eines Bachelorabschlusses einer Schweizer Fachhochschule zu, gemäss den massgebenden Konventionen.

Die spezifischen Zulassungsbedingungen jedes Masterstudienprogrammes bleiben vorbehalten.

Varianten

Wird auch als Nebenprogramm angeboten (30 ECTS-Kreditpunkte) im Rahmen des Lehrdiploms für Maturitätsschulen (LDM).