Universität Fribourg Université de Fribourg Suisse | Universität Freiburg Schweiz Studienangebot

 

Mathematik

Kurzbeschreibung

Das Studienprogramm bietet eine hochwertige Ausbildung in reiner und angewandter Mathematik. Die Studierenden folgen einem individuellen Studienplan, um sich auf verschiedene Bereiche, wie Analyse, Algebra, Geometrie, Topologie, Statistik, numerische Analyse oder Biomathematik, zu spezialisieren. Bereits erworbene Kenntnisse aus den Bereichen Informatik, Physik oder Wirtschaft können ausgebaut werden. Die Studierenden der Universität Freiburg haben die Möglichkeit, von den nahe gelegenen Universitäten Bern und Neuenburg angebotene Masterkurse in ihren Studienplan aufzunehmen. Auch Aktivitäten des «Swiss Doctoral Program in Mathematics» können in Studienplan eingebunden werden. Das Studienprogramm wird mit einer betreuten Masterarbeit abgeschlossen, deren Ergebnisse zu präsentieren sind.

Profil des Studienprogramms anzeigen

Profil des Studienprogramms

Das Studienprogramm bietet eine hochwertige Ausbildung in reiner und angewandter Mathematik. Es steht allen Inhaberinnen und Inhabern eines Bachelorabschlusses in Mathematik sowie besonders geeigneten und talentierten Personen mit einem gleichwertigen Abschluss offen. Da fortschrittliche mathematische Methoden heutzutage in immer mehr Bereichen eingesetzt werden, bildet dieses Studienprogramm den Grundstein für eine Vielzahl an Laufbahnen in privaten Unternehmen, staatlichen Institutionen und der Bildung.
Mathematikerinnen und Mathematiker verfügen sowohl auf dem nationalen als auch auf dem internationalen Arbeitsmarkt über exzellente Vermittlungschancen. Dieser Master ist zudem Voraussetzung für die Studierenden, die in Mathematik promovieren möchten.

Die von diesem Studienprogramm angebotenen Aufbaukurse decken ein breites Spektrum an mathematischen Fachbereichen ab. Die Studierenden folgen einem individuellen Lehrplan, um sich auf verschiedene Bereiche, wie Analyse, Algebra, Geometrie, Topologie, Statistik, numerische Analyse oder Biomathematik, zu spezialisieren. Bereits erworbene Kenntnisse aus den Bereichen Informatik, Physik oder Wirtschaft können auf Masterebene ausgebaut werden. Über Vorlesungen und Seminare werden Studierende in die Welt der mathematischen Forschung eingeführt. Das Studienprogramm wird mit einer betreuten Masterarbeit abgeschlossen, deren Ergebnisse zu präsentieren sind.

Freiburger Profil
In Übereinstimmung mit dem mehrsprachigen und internationalen Studienprofil der Universität Freiburg werden Mathematikvorlesungen in Französisch, Deutsch und Englisch gehalten; Seminare werden dreisprachig unterrichtet. Studierende können sich bei Seminarbeiträgen, schriftlichen Arbeiten und Prüfungen für eine der drei Sprachen entscheiden.
Das Departement für Mathematik ist gut in die internationale Forschungslandschaft eingebunden und bietet ein besonders reizvolles Lernumfeld.
Dozenteninnen und Dozenten, Professorinnen und Professoren stehen den Studierenden zur Verfügung, um ihnen bei Fragen und Problemen weiterzuhelfen. Die Studierenden der Universität Freiburg haben die Möglichkeit, von den nahe gelegenen Universitäten Bern und Neuenburg angebotene Masterkurse in ihren Studienplan aufzunehmen.
Auch Aktivitäten des «Swiss Doctoral Programm in Mathematics» können eingebunden werden.

Studienaufbau

Studienstruktur

90 ECTS-Kreditpunkte, 3 Semester

Studienplan

http://www.unifr.ch/science/plans/plans_d.php

Zulassung

Masterstudiengänge bauen auf den im Bachelorstudium erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten auf.

Ohne zusätzliche Anforderungen zum Master zugelassen werden kann, wer über einen schweizerischen universitären Bachelorabschluss in der gleichen Studienrichtung (d.h. einen Bachelorabschluss mit mindestens 60 ECTS-Kreditpunkten in der Studienrichtung des angestrebten Masters) verfügt. Gleiches gilt für von der Universität Freiburg anerkannte und als gleichwertig eingestufte ausländische universitäre Bachelorabschlüsse.

Mit Bedingungen (vor dem Masterstudium zu erfüllen) oder Auflagen (während dem Masterstudium zu erfüllen) kann zum Master zugelassen werden, wer über einen schweizerischen oder einen von der Universität Freiburg anerkannten und als gleichwertig eingestuften ausländischen universitären Bachelorabschluss in einer anderen Studienrichtung verfügt. Gemäss geltenden Abkommen, kann mit Bedingungen oder Auflagen auch zugelassen werden, wer über einen Bachelorabschluss einer schweizerischen Fachhochschule verfügt.

Die jeweiligen Zulassungsbedingungen der einzelnen Masterprogramme bleiben vorbehalten.

Varianten

Wird auch als Nebenprogramm angeboten (30 ECTS-Kreditpunkte).