Universität Fribourg Université de Fribourg Suisse | Universität Freiburg Schweiz Studienangebot

Sprachen

Die Universität im deutsch- und französischsprachigen Kanton Freiburg ist die einzige Universität in der Schweiz und in ganz Europa mit einem vollständigen Studienangebot in diesen zwei Sprachen.

Von den zukünftigen Studierenden wird erwartet, dass sie im Rahmen ihres Studiums entweder des Deutschen oder des Französischen so weit mächtig sind, dass sie den Vorlesungen folgen und sich mündlich und schriftlich korrekt ausdrücken können.

Für die ausländischen Studierenden auf Bachelor-Stufe wird das Sprachniveau B2 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen des Europarates vorausgesetzt.

Zahlreiche Vorlesungen werden zudem in englischer Sprache angeboten, einige Studienprogramme sogar ganz in Englisch.

Die Studierenden können bereits während ihres Bachelorstudiums parallel zum Unterricht Sprachkurse in einer Fremdsprache belegen, um ihre Kenntnisse zu verbessern.

Einsprachiges Studium

In den meisten Fällen können sich die Studierenden für ein einsprachiges Studium in Deutsch oder Französisch entscheiden.

Abgesehen vom Sprach- und Literaturstudium, wo der Unterricht immer in der entsprechenden Sprache erfolgt, werden gewisse Bereiche nur auf Deutsch oder nur auf Französisch unterrichtet. Auf Master-Stufe gibt es auch Studienprogramme, die ausschliesslich auf Englisch angeboten werden.

Zweisprachiges Studium

Bei zweisprachigen Studienprogrammen belegen die Studierenden obligatorisch Veranstaltungen in den beiden Sprachen Deutsch und Französisch. Die genaue Aufteilung wird im Studienplan festgelegt. Die Prüfungen können jedoch in der Sprache ihrer Wahl abgelegt werden.

Werden Studiengänge parallel in Deutsch und Französisch angeboten, können die Studierenden die entsprechenden Vorlesungen nach Wunsch auch in der anderen Sprache belegen. So können sie in Studiengängen, die die Wahl eines oder mehrerer Nebenprogramme bedingen, diese Programme beispielsweise in der Zweitsprache wählen.

Vermerk der Studiensprachen auf dem Diplom

Kann ein Studiengang auf Deutsch und Französisch belegt werden, erhalten die Studierenden im Prinzip ein Diplom mit dem Vermerk “Zweisprachiges Studium”, sofern sie in jeder Sprache mindestens 40% der im Studienplan vorgesehenen ECTS-Kreditpunkte erworben haben.

Schwierigkeit des zweisprachigen Studiums

Inhaberinnen und Inhaber eines schweizerischen Reifezeugnis der Sekundarstufe IIkönnen ohne weitere Vorbedingungen ein zweisprachiges Studium aufnehmen. Ein mittleres bis gutes Niveau in Französisch oder Deutsch einer schweizerischen Maturität reicht im Allgemeinen, um das Studium ohne grosse Probleme zu bewältigen. Für ein zweisprachiges Studium muss man daher nicht zweisprachig sein. Ein Wechsel in ein einsprachiges Studium bleibt auf jeden Fall möglich.

Ausbildung «bilingue plus»

Die Universität Freiburg bietet die Möglichkeit, das zweisprachige Studium (Deutsch/Französisch) durch ein schweizweit einzigartiges Angebot zu ergänzen: die Ausbildung «bilingue plus».

Ziel dieser Ausbildung ist es, die Sprachkenntnisse in der Fremdsprache zu vertiefen und den zur Ausübung des Berufs notwendigen Wortschatz in beiden Sprachen zu erwerben. Die Studierenden sind zudem durch die angeeigneten praktischen und theoretischen Kenntnisse über die Beziehungen zwischen den Sprachgemeinschaften sensibilisiert für die Fragen des Multikulturalismus und der Mehrsprachigkeit.

Die Ausbildung «bilingue plus» richtet sich an die Studierenden der Rechtswissenschaften, welche ein zweisprachiges Studium absolvieren.

Sprachkurse

Das Sprachenzentrum der Universität Freiburg bietet den Studierenden aller Fakultäten Sprachkurse in Französisch, Deutsch, Englisch und Italienisch. In gewissen Fällen können die entsprechenden ECTS-Kreditpunkte im Rahmen des Studiums angerechnet werden. Des Weiteren bietet das Sprachenzentrum für die Studierenden der Philosophischen Fakultät, der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät und der Rechtswissenschaftlichen Fakultät auch Kurse an, die Bestandteil bestimmter Studienprogramme sind. Das Selbstlernzentrum stellt den Studierenden Materialien zum kursbegleitenden oder selbstgesteuerten Fremdsprachenlernen zur Verfügung.

Vor Semesterbeginn finden kostenpflichtige Intensivkurse für Deutsch und Französisch statt, mit denen die Teilnehmer ihre Sprachkompetenzen verbessern können und die Universität, die Stadt und die Umgebung kennenlernen können (Mobilitätsstudierende haben Vorrang). Informationen dazu finden Sie auf der Homepage des Sprachenzentrums.

UNITandem

Sprachenlernen zu zweit

UNITandem richtet sich hauptsächlich an Studierende der Universität Freiburg und der Hochschulen der Region.