Universität Fribourg Université de Fribourg Suisse | Universität Freiburg Schweiz Studienangebot

 
 

Geschichte

Freiburger Profil

Der Studienbereich Geschichte bietet in deutscher und französischer Sprache ein Doktoratsprogramm in Allgemeiner Geschichte an.

Die Allgemeine Geschichte beschäftigt sich mit der Erforschung und Analyse der Wahrnehmung und Konstruktion vergangener Realitäten. Im Rahmen eines Doktorats beweist der Kandidat seine Fähigkeit

– neue Quellen zu erschliessen und für die Forschung nutzbar zu machen;
– eine erkenntnisleitende Fragestellung zu formulieren, ihre Relevanz zu demonstrieren und sie zu beantworten;
– die vorhandene Forschung aufzunehmen, zu diskutieren, zu evaluieren und ihre Lücken aufzuzeigen;
– Forschungsergebnisse adäquat zu präsentieren.

Er wird dabei im Rahmen von regelmässigen Forschungskolloquien und persönlichem Coaching intensiv unterstützt.

Spezifische inhaltliche Schwerpunkte des Freiburger Doktoratsprogrammes liegen insbesondere in den Bereichen:

  • Föderalismus- und der Nationalismusforschung
  • Migrationsforschung
  • Zweisprachigkeitsforschung
  • Extremismusforschung
  • Geschichte der internationalen Beziehungen
  • Stadtgeschichte
  • Wissensgeschichte
  • Kulturgeschichte
  • Schweizergeschichte
  • Renaissanceforschung

Professoren, die berechtigt sind, Dissertationen zu betreuen

  • Prof. Damir Skenderovic

Spezialisierungsbereiche:
– Europäische und schweizerische Zeitgeschichte
– Politik- und Kulturgeschichte
– Historische Parteienforschung
– Rechtspopulismus
– Radikale Rechte
– Gegenkulturen
– 68er Bewegung
– Lebensreformbewegung, historische Migrationsforschung
– Kolonialgeschichte

  • Prof. Siegfried Weichlein

Spezialisierungsbereiche:
– Europäische Zeitgeschichte
– Politik- und Kulturgeschichte
– Nationalismus
– Regionalismus
– Föderalismus
– Arbeiterbewegung
– Moderne Religionsgeschichte
– Kulturgeschichte des Kalten Kriegs
– Politische Ikonographie
– Transatlantische Geschichte
– Geschichte des Zionismus und des Staates Israel

  • Prof. Christina Späti

Spezialisierungsbereiche:
– Schweizerische, europäische und kanadische Zeitgeschichte
– Sprachenpolitik und Zweisprachigkeit
– Orientalismus
– Antisemitismus und Antizionismus
– Geschichte der Linken und der 68er-Bewegung
– Nachgeschichte des Nationalsozialismus

  • Prof. Claude Hauser

Spezialisierungsbereiche:
– Intellektuellengeschichte
– Geschichte der internationalen Kulturbeziehungen
– Geschichte des Zweiten Weltkrieges
– Geschichte des Jura

  • Prof. Alain Clavien

Spezialisierungsbereiche:
– Intellektuellengeschichte
– Pressegeschichte
– Kulturgeschichte
– Geschichte der Arbeiterbewegung

  • Prof. Volker Reinhardt

Spezialisierungsbereiche:
Siehe weiter oben

  • Prof. Thomas Lau

Spezialisierungsbereiche:
Siehe weiter oben

  • Prof. Hans Joachim Schmidt

Spezialisierungsbereiche:
Siehe weiter oben

  • Prof. Claire Gantet

Spezialisierungsbereiche:
Siehe weiter oben

Studienaufbau

Studienstruktur

Es können keine ECTS-Kreditpunkte erworben werden.

Doktoratsschule

-

Zulassung

Die Zulassung zum Doktorat setzt einen universitären Bachelor- und Masterabschluss oder einen gleichwertigen Studienabschluss einer von der Universität Freiburg anerkannten Universität voraus.

Es wird empfohlen, vor der Anmeldung eine Professorin oder einen Professor zu kontaktieren, die oder der bereit ist, die Dissertation zu betreuen.

Es besteht kein Anspruch darauf, zum Doktorat zugelassen zu werden.

Die jeweiligen Zulassungsbedingungen der einzelnen Doktorats-Studienprogramme bleiben vorbehalten.